Fachartikel des Monats

Januar 2011

Die Tücken eines heißen Sommers

Veröffentlicht in:
Objekt 12/2010

Die Wahl eines ungeeigneten Klebebands für Abdeckarbeiten und unsachgemäßes Ersetzen von Glasscheiben führten zu Schäden an der Pulverlackbeschichtung von Tür- und Fensterelementen, für die Handwerksbetriebe geradestehen mußten.

1995 wurden in einen Gewerbeneubau in Porenbeton-Fertigbauweise 23 Fenster- und Türelemente aus Aluminiumprofilen mit Pulverlacküberzug eingebaut. Die Fassade wurde im Juli und August beschichtet. Mitarbeiter des Malerbetriebs deckten zum Schutz die Rahmen der Fenster- und Türelemente mit Klebebändern und Folien ab. Die Schutzabdeckung verblieb über mehrere Wochen bis zur Fertigstellung der Fassadenbeschichtung.

Interessiert?
Fordern Sie kostenlos den gesamten Artikel an!

Anrede:
Name:
Vorname:
Firma:
Straße, Hausnr.:
PLZ:
Ort:
e-Mail*:


Wichtig: An diese E-Mail-Adresse wird der Link zu dem vollständigen Artikel gesendet. Bitte kontrollieren Sie unbedingt die korrekte Eingabe, da Sie diese E-Mail sonst nicht erreicht.
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
 

Datenschutzbestimmungen
Bei einer Kontaktaufnahme mittels WWW-Formular werden Ihre persönlichen Daten, die Sie uns übermitteln, von uns elektronisch gespeichert, um sie für Kommunikationszwecke mit Ihnen zu verwenden. Wir werden Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weitergeben.
Mit der Nutzung dieser Website und der Abgabe Ihrer persönlichen Daten per WWW-Formular geben Sie Ihre Einwilligung zu der hier beschriebenen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und auch die Löschung Ihrer Daten verlangen.